Diese Website wird von Ihrem Browser nur eingeschränkt unterstützt. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Brandneu in: Nachhaltige Styles für den Sommer

Über den Produzenten: Bombolulu

People Tree-Partner mit Bombolulu, um einen schönen handgemachten Schmuck in Kupfer, Messing und Silberplatte zu schaffen. Die Handwerker machen jedes Detail des Schmucks manuell - selbst die Verbindung jeder Kette wird von Hand hergestellt.


Bombolulu ist ein faires Handel und ein soziales Geschäft in Mombasa, Kenia, und wurde 1969 als Rehabilitationsprojekt gegründet, das vom Verein für körperlich behinderte Kenia gefördert wurde. Neben Schmuck schafft Bombolulu Lederarbeit, Schnitzereien und Textilien, die über 100 Personen arbeiten.

Wie macht Bomolulu einen Unterschied?

Bombolulu bietet Unterstützung für behinderte Handwerker, indem er ein Arbeitsumfeld bereitstellt, das an ihre Bedürfnisse angepasst ist und sie wirtschaftlich und sozial ermächtigt, vollständig integrierte Mitglieder ihrer Gemeinden zu werden.

Die gemeinnützige Organisation produziert den Handwerk mit einem sehr hohen Standard und gibt den Menschen die Berufsausbildung. Die Handwerker werden auch mit vielen sozialen Vorteilen unterstützt, darunter eine Klinik, ein Kindergarten und eine HIV-Präventionsklinik.

Mwanamtama Abdallas Geschichte

Mwanamtama ist ein Kunsthandwerker mit Bombolulu und war in einem Rollstuhlplatz, seit sie die Verwendung ihrer Beine aufgrund von POLIO für Kinder verloren hat. Die Krankheit verließ sie mit schwachen Knochen, sodass sie nicht selbst Kinder tragen kann.


Dies hörte jedoch nicht auf, zu einer fantastischen Mutter zu werden. Sie nahm zwei Kinder an und kümmert sich regelmäßig um ihre Nichte und Neffe in ihren Schulferien.


Mit einer solchen Behinderung hätte Mwanamtama es sehr schwierig gefunden, sich selbst für sich selbst zu sorgen, geschweige denn das volle Leben zu leben, das sie ihre Familie erhebt. 1993 kam sie mit Bombolulu und hat seitdem Fair Trade-Schmuck gemacht, um einen fairen Lohn zu verdienen. In ihren Worten:


"Ich fühle mich schrecklich, wenn ich behinderte Menschen auf dem Betteln sehe. Ich bin so glücklich, hier zu sein, sicher, sicher und mit der Chance, ein volles Leben zu leben."

Wagen

Keine weiteren Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.